Privileged Access Management

Der Schutz vor Missbrauch privilegierter Accounts stellt inzwischen eine der größten Herausforderungen für Information Security dar. Erfolgreiche Cyber-Angreifer konzentrieren sich verstärkt darauf, privilegierte Accounts zu übernehmen. Sie nutzen dann deren höhere Rechte, um sich im Netzwerk unbemerkt weiter zu bewegen (Lateral Movement). Letztlich führen diese Angriffe in den meisten Fällen zu Datenmissbrauch und Datendiebstahl, und damit zu erheblichen Imageschäden, finanziellen Verlusten sowie Haftungen. Das Ziel von Privileged Access Management ist es, privilegierte und somit kritische Accounts zu schützen. Damit wird den Angreifern die Möglichkeit genommen, sie in schädigender Absicht zu missbrauchen.

Unsere Privileged Access Management Lösungen

Unsere Privileged Access Management Lösungen gewährleisten die Absicherung aller Aspekte Ihrer privilegierter Accounts, die Zugriff auf kritische Ressourcen und Assets ermöglichen. Unsere Experten zeigen Ihnen Schwerpunkte auf und bringen individuelle Empfehlungen, die Ihrer Organisation dabei helfen, Ihre privilegierten Accounts und den Zugriff darauf abzusichern und zu verwalten. Dieses Absichern und Verwalten umfasst auch sämtliche Aktivitäten mit privilegierten Accounts – einschließlich applikationsspezifischer Identitäten.


Die Gefahren und die Möglichkeiten einer Absicherung von Accounts durch eine Privileged Access Management Lösung wird durch unseren Technologiepartner CyberArk in diesem Video anschaulich dargestellt:

Privileged-Account-Security_Film.PNG#asset:777


Accounts: For Your Eyes Only! Lesen Sie hier mehr dazu ... denn Ihre Accounts sind nur für Sie bestimmt!

Privileged Account Security auf einen Blick
  • Regelmäßige Identifikation und Risikobewertung Ihrer bestehenden und neu entdeckten privilegierten Accounts
  • Absichern und Verwalten aller privilegierten Accounts auf Ihren Endgeräten und IT-Systemen sowohl On-Premises als auch in der Cloud
  • Session Management ermöglicht es, den Zugriff zu limitieren und zusätzlich alle durchgeführten Tätigkeiten auf kritischen Systemen nachzuvollziehen
  • Einfaches Umsetzen des Prinzips der „minimalen Berechtigungen“ (Least Privilege) sowie granulare Kontrolle der Zugriffsrechte und damit verbundener Tätigkeiten
  • Single Sign On bietet eine komfortable Möglichkeit, den Zugriff auf Ihre kritische Infrastruktur zu unterstützen
  • Individualisierte Analyse und Empfehlung Ihrer schützenswerten Schwerpunkte

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf einen Termin mit Ihnen! Alexander Cornea +43 1 60 126-377
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Website sind Sie mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
OK