Unterstützung für Ihren reibungslosen IT-Betrieb
2020-04-08

Nachstehende Hinweise zu kurz-, mittel- und langfristigen IT-Herausforderungen durch COVID-19 werden laufend aktualisiert. Sie sollen Ihnen als Momentaufnahme sowie Hilfestellung für potenzielle Überlegungen dienen. Unsere Experten stehen Ihnen im Bedarfsfall für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung.

Kurzfristige Herausforderungen

  • Kapazitätsengpässe lokaler IT-Infrastruktur (Performancelimits, Bandbreitenlimits, unzureichende Lizenzpools etc.)
  • Technische Herausforderungen durch erhöhten Bedarf an Remote Working und vernetzter Zusammenarbeit (Telefon-/Video Conference, Chats, gemeinsame Datenplattformen etc.)


Was bedeutet das für Sie?

  • Kurzfristiges Aufstocken Ihrer IT-Infrastruktur-Kapazitäten
  • Workarounds und temporäre Lösungen schaffen
  • User ohne Remote-Erfahrung können im Worst Case nicht/nur teilweise remote arbeiten
  • Starke Beanspruchung der IT-Operation Teams (steigende Supportanfragen der Enduser)

Fakt ist, die Funktionalität, Verfügbarkeit und vernetzte Zusammenarbeit rücken in den Fokus. Security-Aspekte werden u.U. temporär gelockert und dies könnte bedeuten, die Verfügbarkeit wird vor die restriktive Sicherheit gereiht.

Mittelfristige Herausforderungen

  • IT-Ressourcen/Redesign der IT-Infrastruktur anhand neuer Anforderungen an Verfügbarkeit und vernetzter Zusammenarbeit anpassen (stärkere Perimeter, Aufstocken von Bandbreiten, VPN/Authentication Lizenzen, Einsatz von Cloud Services etc.)
  • Laufenden Betrieb anpassen und optimieren (VPN/Remote Access Konfigurationen, Security Policies, Rollout/Wartungs Prozeduren etc.)
  • Erhöhter Bedarf an Konfigurationstätigkeiten aufgrund neuer IT-Anforderungen/Design der Systeme (Backlog an IT-Tasks abarbeiten)
  • Erhöhte Risiken durch erfolgreiche Cyberattacken (verwundbare Enduser/Geräte durch geringe restriktive IT-Security Aspekte)


Fakt ist, die IT-Security Aspekte rücken wieder in den Fokus und werden restriktiver. Aufgrund der neuen Bedrohungslage an die Anforderungen hinsichtlich Verfügbarkeit und vernetzter Zusammenarbeit, werden neue und zusätzliche Schutzmaßnahmen verlagert und/oder in Betracht gezogen.

Was bedeutet das für Sie?

  • Rasche, unkomplizierte Umsetzung der notwendigen Changes ist wichtig
  • Prozesse müssen angepasst und vereinfacht werden (End User Support, daily Admin Tasks etc.)
  • Neue Angriffsvektoren müssen erkannt und eliminiert werden (Remote Working)
  • Übersicht über die Umgebung ist notwendig, um geplant und strukturiert vorgehen zu können


Langfristige Herausforderungen

  • Pläne und Strategien um vergangene Erfahrungen anpassen: Notfallpläne für umfassende Szenarien, kurzfristige Anforderungen an Verfügbarkeit/vernetzte Zusammenarbeit und notwendige Ressourcen schaffen
  • Workloads/Services so konzipieren, dass diese hoch flexibel und mit kurzer Vorlaufzeit ausgelagert werden können (Services in Cloud moven, um lokale Ressourcen zu entlasten)
  • Vermehrt zentrale georedundante Services aufgrund hoher Flexibilität einsetzen (Network Security as a Service)
  • Forcieren des weiteren Absicherns von Endgeräten (sicheres Remote Working)
  • Externe Zugriffe auf kritische Infrastruktur im lokalen Rechenzentrum erfordern stärkere Absicherung/Nachvollziehbarkeit


Was bedeutet das für Sie?

  • Strategie-Planungen erfordern kompetente Partner und Ressourcen
  • Neben Performance und Security das Thema Resilienz betrachten (Hochverfügbarkeit von Services, geänderte Zugriffsmethoden, radikale kurzfristige Shifts in der Zusammenarbeit etc.)


Fakt ist, ein höherer Fokus auf den Endbenutzer und dessen Arbeitsgeräte, Umgebungen sowie seine genutzten Services ist notwendig.

Als Ihr Denkpartner mITverantwortung unterstützen wir Sie gerne bei all Ihren IT-Herausforderungen. Unser Team ist auch im Remote-Modus wie gewohnt für Sie da. Für Ihre Fragen kontaktieren Sie einfach Ihren jeweiligen Ansprechpartner oder verwenden Sie unsere allgemeinen Kontaktdaten info@bacher.at bzw. +43 1 60 126-0.

Cybercrime Tests: Gewissheit auf einen Klick
2020-04-15

Ob Ihre vorhandenen Sicherheitstechnologien auch ausgefeilte Angriffe blockieren, können Sie mit dem kostenfreien Tool 'CheckMe' feststellen. Dieses Tool führt eine Reihe von Simulationen durch, um die Wirksamkeit der vorhandenen Maßnahmen zu prüfen.

Checken Sie mit einem Klick Ihre technische Sicherheit, denn gerade in Zeiten, in denen sich Prioritäten verschieben, stellen wir alle ein lohnendes Angriffsziel für Cyberkriminelle dar. Ihr Aufwand ist minimal und Sie gehen auf Nummer sicher.

Klicken Sie einfach hier und erhalten Sie Gewissheit!

Hinweis zum CheckMe Tool:

  • Die Website cpcheckme.com ist bewusst unverschlüsselt, da bereits auf dieser Website Tests durchgeführt werden, welche nicht verschlüsselten HTTP-Verkehr betreffen.
  • Ein Hosting der Website auf HTTPS würde nicht alle sicherheitsrelevanten Use Cases abdecken.
  • Es entstehen durch die unverschlüsselte Website keine Sicherheitsrisiken, im Gegenteil - Sie erhalten dadurch ein Testergebnis mit mehr Relevanz.


Mit dem Cyber Risk Index (CRI) können Sie darüberhinaus ein Self Assessment mit Fragen zu Ihrer IT und Organisation durchführen, um auch auf dieser Ebene den Status Ihrer Security zu prüfen. Für Ihre umfassende Gewissheit kombinieren Sie doch einfach beide Checks. Starten Sie mit dem Self Assessment CRI und prüfen Sie danach die technischen Gegebenheiten mit CheckMe.

Klicken Sie einfach hier und bewerten Sie sich selbst!

Als Ihr Denkpartner mITverantwortung ist es uns wichtig, Sie bei allen Herausforderungen in Bezug auf IT-Security bestmöglich zu unterstützen. Unser Team ist auch im Remote-Modus wie gewohnt für Sie da. Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie bitte Ihre jeweiligen Ansprechpartner oder verwenden Sie unsere allgemeinen Kontaktdaten info@bacher.at bzw. +43 1 60 126-0.

Kostenfreie Services rund um Cyber-Security
2020-04-15

IT-Abteilungen sind derzeit besonders gefordert, über mobilen Zugriff einen reibungslosen Betrieb für eine große Anzahl von Mitarbeitern zu gewährleisten. Die dafür benötigten Services rund um "Cyber-Security" sind jedoch bei zahlreichen Unternehmen nicht verfügbar. Manche unserer Partner stellen nun ihre Services für mindestens drei Monate kostenlos und ohne Bindung zur Verfügung. Eine Auswahl finden Sie untenstehend. Falls Sie an anderen Services interessiert sind, kontaktieren Sie uns einfach unter info@bacher.at bzw. +43 1 60 126-0.

Check Point Remote Access

Check Point Remote Access bietet Ihnen einen sicheren, nahtlosen Fernzugriff auf Unternehmensnetzwerke und -ressourcen. Die Privatsphäre und Integrität sensibler Informationen wird durch Multifaktor-Authentifizierung, Compliance-Scanning von Endgeräte-Systemen sowie Verschlüsselung aller übertragenen Daten gewährleistet.
Details: kostenfreie Remote-Arbeitsplätze für bis zu 90 Tage

Check Point SandBlast Agent Complete

Check Point Sandblast Agent bietet Ihnen umfassenden Schutz für Endpunkte gegen bekannte und unbekannte Angriffsmethoden und Ransomware. Ebenso erhalten Sie Schutz vor Angriffen, die durch sogenanntes Social Engineering erfolgen, wie etwa Phishing-Angriffe. Und es können Zugriffe mit Hilfe gestohlener Zugangsdaten damit abgewehrt werden.
Details: 30-tägige Testlizenz (bis 500 Endgeräte), Erweiterung auf 90 Tage möglich

Check Point SandBlast Mobile

SandBlast Mobile bietet Enterprise Mobile Security zum Schutz vor Bedrohungen für Betriebssystem, Anwendungen und Netzwerk ohne Leistung oder Benutzerfreundlichkeit zu beeinträchtigen. Diese Threat Prevention-Technologie hat folgenden Nutzen für Sie:

  • Zero-Day-Malware blockiert
  • vor schädlichen Apps schützt
  • vor Phishing-Angriffen schützt
  • vor Man-in-the-Middle-Angriffen (MitM) schützt
  • das Senden von Daten an Botnetze durch Geräte blockiert
  • den Zugriff infizierter Geräte auf Unternehmensanwendungen verhindert
  • Bedrohungen reduziert, ohne sich auf Management-Plattformen zu stützen

Details: 90-tägige Testlizenz (bis 300 mobile Endgeräte)

Trend Micro Maximum Security

Trend Micro ermöglicht Ihren Mitarbeitern eine kostenfreie, 6-monatige Nutzung von Trend Micro™ Maximum Security auf persönlichen Geräten. Maximum Security bietet umfassenden Schutz vor Online-Bedrohungen:

  • Abwehr von Ransomware und anderen Gefahren aus dem Web
  • Schutz der Privatsphäre durch Blockade gefährlicher Websites, die persönliche Daten stehlen
  • Kontrolle von Betrugsversuchen durch Phishing-Mails


Haben Sie Fragen oder weitere Bedürfnisse? Unser Team ist auch im Remote-Modus wie gewohnt für Sie da. Kontaktieren Sie einfach Ihren jeweiligen Ansprechpartner oder verwenden Sie unsere allgemeinen Kontaktdaten info@bacher.at bzw. +43 1 60 126-0.

Unsere internen Maßnahmen
2020-03-10

Als IT-Partner vieler Kunden in kritischen Bereichen ihrer IT-Infrastruktur, sehen wir uns in der aktuellen Situation mit dem COVID-19 Virus in einer besonderen Verantwortung. Dies sowohl im Hinblick auf die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie der Menschen mit denen sie zu tun haben, als auch zur Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens.

Als Teil unserer Gesellschaft sehen wir die oberste Priorität darin, die Ausbreitung von COVID-19 bestmöglich zu behindern und damit zu verlangsamen. Als Ihr Geschäftspartner sehen wir es als unsere oberste Pflicht, unsere Leistungen auch weiterhin auf dem erforderlichen Niveau zu erbringen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dies deshalb leisten, weil sie sich aufgrund unserer Maßnahmen sicher fühlen und somit weiterhin ruhig und umsichtig agieren.

Was machen wir konkret?

  • Schon lange vor Ausbruch des Virus haben wir die Voraussetzungen für umfassendes Mobile Working geschaffen und die Verfügbarkeit unserer eigenen zentralen IT-Infrastruktur im Sinne unseres Business Continuity Plans abgesichert. Ein Stresstest unserer kompletten IT-Infrastruktur hat ihre Tragfähigkeit erst kürzlich wieder bestätigt.
  • Unsere Prozesse haben wir so gestaltet, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sie auch in derart außergewöhnlichen Situationen mit großer Flexibilität, aber immer konsequent am Ergebnis für unsere Kunden ausgerichtet, leben können.
  • Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bereits im größtmöglichen Umfang auf Mobile Working umgestellt. Nur unbedingt erforderliche Zusammentreffen und Vor-Ort-Aktivitäten bilden Ausnahmen.
  • Wichtige nationale und internationale Informationskanäle überwachen wir permanent und informieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unmittelbar.
  • Die ergriffenen Maßnahmen bewerten wir täglich und passen sie gegebenenfalls an.


Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie bitte Ihre jeweiligen Ansprechpartner bei Bacher Systems oder unter Sicherheit_Gesundheit@bacher.at gerne auch direkt unser Krisenteam.

Mit all dem stehen wir für Sie zu unserem Motto... wir leben mITverantwortung!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Website sind Sie mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
OK